Parttime Founder oder Aussteigerin? Superhelden Podcast mit Ninia Binias

Unsere neue Reihe: Der Superhelden Podcast.

Auf der re:publica im Mai 2014 haben wir unsere beiden Testhelden Ninia und Ralf um ein Interview gebeten. Unser Ziel ist in kurzen Interviews die Einstellung zu Arbeit und Karriere unserer Interviewpartner kennenzulernen und natürlich den Backround und persönliche Geschichten unserer Testhelden.

Unsere zweite Interviewpartnerin ist Ninia Binias. Sie lebt und arbeitet in Hannover. Seit 2011 ist sie als Social Media Managerin bei papagei.com tätig, Europas größtem Sprachlernportal. Sie ist Bloggerin, Poetry-Slamerin und Autorin.

Parttime Founder oder Aussteigerin, das ist hier die Frage. Ninia ist eine Gründerin mit vielen Ideen, die sich durchaus auch vorstellen kann einfach auszusteigen. Sie geht raus, ist gut organisiert, setzt ihre Ideen schnell um und das gern auf die letzte Minute. Sie sucht dazu die perfekte Kombination aus Hobby und Beruf.

 

Ninia über den Test:

 

Ihr habt genau ins Schwarze getroffen!

 

Vielleicht musste ich das auch einfach Mal “schwarz auf weiß” lesen. Ich habe schon im Studium darüber nachgedacht, wie es wäre, selbstständig zu arbeiten. Eure Auswertung war das i-Tüpfelchen, um sich mal ernsthaft mit dem Vorhaben auseinanderzusetzen und sich über alle Gegebenheiten zu informieren. So hätte ich mehr Freiheiten und könnte meine Leidenschaft mit zum Beruf machen –> auch wenn das natürlich schwerer ist als gedacht ;).

 

Ninia_RubyNinia sagt, dass für sie ein spannender Punkt war festzustellen, wie wichtig ihr die Familie ist. Darüber war sie sich vor dem Test gar nicht so bewusst. Sie möchte gern Kinder und fragt sich, wie das sein könnte. Und merkt wie wichtig ist Familie, Freunde und Bekannte sind und dass sie derzeit wenig Raum dafür hat. So überlegt sie, wie sie mehr oder intensiver Zeit mit diesen wichtigen Menschen in ihrem Leben nutzen kann.

Einen wirklich schönen Punkt benennt Ninia, als die Rede ist von den Problemen die mit ihrem Umfeld entstehen durch ihre Tausendsassa Mentalität. Hier sagt Ninia, es würde ihr etwas entscheidendes fehlen, wenn sie nicht an mehreren Projekten gleichzeitig arbeiten könnte. Auch wenn es Stress für ihre Freunde und Familie bedeutet, weil sie im Grunde immer stressige Wochen hat, dadurch. Eine Analogie dazu, auch wenn sie etwas Morbides hat, ist die von Nagetieren die ständig nagen müssen, um ihre Nagezähne zu abzunutzen, alles andere könnte gar ihren Tod bedeuten. Bei den Untenehmerheldinnen scheint es ganz ähnlich zu sein, die Ideen müssen raus, sie wollen gesehen werden. 

Ninia sagt, sie würde platzen, wenn sie nicht all ihre Ideen aus sich rauslassen würde. Bitte lass sie weiter raus, du bist eine echte Bereicherung!

 

Foto: Alexandra Reszczynski

Share Post :

More Posts

Leave a Reply